Richard Dawkins für den militanten Atheismus

Sehr schöner Vortrag. Zum Beispiel das hier: „We are all atheists about most of the gods humanity has ever believed in. Some of us go just one god further.“ Und es gibt sogar ein langes Zitat von Douglas Adams, was will man mehr.

Advertisements

6 Kommentare on “Richard Dawkins für den militanten Atheismus”

  1. kroski.meint sagt:

    And when we’ve gone one god further, we die of boredom.

    Uups, something went wrong?!

  2. Benni sagt:

    Also man kann Dawkins viel vorwerfen, aber Langeweile nun ganz bestimmt nicht 😉

  3. kroski.meint sagt:

    halt, stop!! der gedanke lautet doch: wenn wir den letzten verbliebenen gott abgeschafft haben dann droht (nicht uns, aber) herrn dawkins grosse langeweile, und arbeitslosigkeit!

    er bleibt es seinen anhängern und gegenern schuldig, irgendwelche konkreten und lockenden aussichten auf das leben nach der gottesabschaffung zu geben. sein ding ist die befreiung vom „aberglauben“, ganz konsequent, siehe seinen ersten und seinen letzten absatz!

    dawkins ist der bush der evolutionsbiologen, we kill sadam (in unserem fall: gott), but what comes after???

  4. Benni sagt:

    Naja, ich gehe mal davon aus Herr Dawking weiss sich schon zu beschäftigen auch wenn er siegreich sein sollte.

    Was ich ja verstehen würde an Kritik wäre zu sagen, die Aufklärung (und als deren radikaler Vertreter tritt er ja an) stößt Gott vom Sockel und setzt den Menschen drauf, das Problem ist aber nicht Gott oder der Mensch sondern der Sockel.

  5. Ein sehr guter Vortrag, hab ich schon ein paarmal gesehen 😉

  6. Das Video gibts jetzt endlich auch auf Youtube. Habs bei mir schon drin 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s