Arschkarte für Microsoft?

Die Pressemitteilung wurde übrigens heute erstmal exklusiv an Blogger geschickt und geht erst morgen an die Printmedien.

Na, das ist ja mal was Innovatives. Raffinierte Strategie. Da werden die Blogger dann natürlich alle fleißig berichten, wenn sie endlich mal was haben, was „die Großen“ nicht haben. Das könnte Schule machen. Ein neues Bündnis zwischen Presseabteilungen und Bloggern ist denkbar. Zumindestens für IT-nahe Themen sicher sinnvoll aus Sicht der Presseabteilungen.

Die Meldung selbst ist im übrigen auch sehr interessant.

Advertisements

2 Kommentare on “Arschkarte für Microsoft?”

  1. Heide Rühle sagt:

    Könnte es vielleicht auch sein, daß ich glaubte diese Meldung würde in Blogger-Kreisen besser verstanden und könnte für viele, die sich hier in erster Linie informieren wichtig sein? Bei der in der Presse wird sie vermutlich nur dann eine Rolle spielen wenn eine Antwort der Kommission (in sechs Wochen) vorliegt

  2. Benni sagt:

    @Heide: Klar könnte das sein. Dem widerspricht doch auch garnicht was ich geschrieben habe. Wenn das so angekommen ist, dass ich Dir irgendwelchen unlauteren Absichten unterstellen wollte, liegst Du falsch. Ist doch ne gute Initiative. Mehr davon!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s