Warum Stuttgart?

Seit Wochen rätselt die ganze Republik, warum der Protest und der Widerstand gegen Stuttgart 21 so dauerhaft, hartnäckig und stark ist, wie seit Jahren nicht mehr. Ich frage deswegen einfach mal in die Runde. Ich würde mich freuen, wenn ihr diese Umfrage an die Beteiligten weiterreicht. Wählt die drei Antworten, die eure wichtigste Motivation sind. Wenn eure wichtigen Motivationen nicht dabei sind, ergänzt das bitte in den Kommentaren.

Advertisements

11 Kommentare on “Warum Stuttgart?”

  1. classless sagt:

    Wenn du das rauskriegen willst, worüber wir diskutiert haben, dann fehlt noch:

    „Weil ich hoffe, dass der Protest zu der Einsicht führt, dass es im Kapitalismus nicht um die Bedürfnisse der Menschen geht?“

  2. Benni sagt:

    @classless: Ne, dass das kein Antikapitalistischer Protest ist, ist ja eh klar. Die Frage wäre höchstens als Kontrollfrage interessant, wieviele Berliner Linksradikale hier mitstimmen 😉

    Naja, so lange das im eigentlichen Protestumfeld nicht so recht weitergeleitet wird, ist das sowieso wertlos. Bisher kamen nur Retweets aus Berlin.

    … aber vielleicht ist das ja auch die eigentliche Erkenntnis?

  3. Jalila sagt:

    Zusätzliche Begründung: Weil es ein Unsinnsprojekt ist und ein Milliardengrab.

  4. Jalila sagt:

    Jalila aus Stuttgart: Es ist ein Unsinnsprojekt, unnötig, Milliardengrab für nichts als eine große Verschlechterung des Bahnverkehrs

  5. Mcguffin sagt:

    Man sollte auch nicht dabei übersehen, das durchaus inzwischen auch eine ganze Menge Leute bei den Protesten dabei sind, weil viele Fragen zu dem Projekt nicht oder nur mit möglicherweise einseitig gefärbten Darstellungen beantwortet wurden und die sich deshalb für eine neutrale Offenlegung aller Informationen und eine anschliessende Volksbefragung einsetzen.

  6. Nuntius sagt:

    Ich halte S21 für ein unsinniges Projekt, das einem nur kleinen Kreis von Profiteuren dicken Profit bringt. Deshalb werden die finanziellen Risiken heruntergespielt – das darf der Steuerzahler zum Schluss bezahlen. Am schlimmsten finde ich aber das unheilvolle Zusammenwirken von Wirtschaft, Politik und Medien zugunsten dieses unsinnigen Milliardenprojektes, was ich für eine Gefährdung der Demokratie halte. Eigentlich entlarven sich die lautstarken Befürworter längst, indem ihnen nur alte Parolen einfallen wie „S21 sichert die Zukunftsfähigkeit Deutschlands“. Ich jedenfalls glaube nicht an den Segen eines solchen Wahnsinnsvorhabens, auf dem spätestens seit dem blutigen Donnerstag nicht mehr viel Segen liegt.

  7. Alex sagt:

    Eine schöne Auswahl an nichtssagenden „Gründen“. Du hast den armen Juchtenkäfer und natürlich die Feinstaubschleudern auf der Baustelle vergessen.

  8. martina bauer sagt:

    weil ich nicht jeden tag im tunnel von untertürkheim nach stuttgart fahren will.weil ich oberirdisch an haltestellen auf meine s-bahn warten will wo frische Luft ist und nicht an unterirdischen haltestellen die künstlich beleuchtet und künstlich belüftet sind,weil ich während des wartens auf meine s-bahn die Sonne geniessen will.weil ich während des zugfahrens aus stuttgart hinaus oder wieder heim die Hügel der stadt , den rotenberg und den fernsehturm und die parks und den neckar sehen will.weil ich im dunklen unter der erdce zu fahren als sehr unangenehm empfinde.weil ich finde man kann den oberirdischen bahnhof sehr schon renovieren ,so wie den münchner bahnhof.weil ich OBEN BLEIBEN will.weil alle diese tunnel zu bauen unendlich viel zeit und geld kosten würde, und nachher der zugverkehr und s-bahn verkehr in stgt schlechter und unmenschlicher sein wird.

  9. Sylbermond sagt:

    Weil es Mist ist, Mangel an Infos, unnachvollziehbare Handlungen und Prestige-Gehabe der Verantwortlichen – überdies ist das Projekt kackfrech überflüssig und obendrein hässlich – aber sowas von. Von der Natur will ich gar nicht sprechen…

  10. egal21 sagt:

    Die Leute reden darüber, weil alle darüber reden. Das ganze ist ein gigantischer Mitkopplungseffekt.

  11. madove sagt:

    Mir hat auch Jalilas Punkt in dieser Klarheit gefehlt: Ich denke, daß es ein SCHLECHTERER Bahnhof als bisher wird, und dafür ist er natürlich unglaublich viel zu teuer.

    Arroganz der Macht und Polizeigewalt haben allerdings mein Durchhaltevermögen „gestärkt“.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s