Ein unzulässiges Argument gegen die Unsterblichkeit

Viele Menschen wollen sterben. Das ist etwas, was ich nicht so ganz verstehe. Also ich meine jetzt nicht Menschen, die aus Depression oder weil sie einfach genug haben sich das Leben nehmen wollen sondern ich meine Menschen, die grundsätzlich den Tod für eine sinnvolle Einrichtung halten.

Ich will jetzt gar nicht auf die ganzen Verästelungen dieser viel zu selten geführten Debatte eingehen und mir geht es hier jetzt auch nicht darum, ob es überhaupt mögilch ist, den Tod zu besiegen. Es geht nur darum ob es wünschenswert wäre zu sterben, wenn man es vermeiden könnte. Und auch dabei geht es mir nur um ein häufig gehörtes Arument, nämlich folgendes: Das Leiden.

Viele Menschen argumentieren damit, dass einen der Tod am Ende doch vom Leiden (in welcher Gestalt auch immer) erlöse und alleine deswegen schon wünschenswert sei. Was sie dabei vergessen: Ein solches Leiden müsste selbst mit unendlich viel Zeit nicht zu beheben sein um das Sterben sinnvoll zu machen. Eine chronische Krankheit? Kein Problem, ich leide endlich lange bis jemand ein Heilmittel dagegen erfindet und danach habe ich noch unendlich lange Zeit das Leben ohne diese Krankheit zu genießen. Arbeit? Kein Problem, ich warte einfach auf den Kommunismus, oder doch wenigstens auf die Rente. Einsamkeit? Auch dafür wird sich doch sicherlich mit unendlich viel Zeit eine Lösung finden.

Die Freunde des Sterbens mögen jetzt einwenden, dass es aber immer wieder neue Formen des Leidens geben mag, die einen plagen. Ich sage: Dann wird sich auch dafür eine Lösung finden. Was die Befürworter des Todes uns also eigentlich sagen wollen: Das Leiden ist nicht zu verhindern. Und das ist eine Einstellung, die sich sehr wohl auch auswirkt in einem Leben in dem wir zur Zeit halt nun mal alle sterben müssen. Und ich denke nicht zum Guten.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s