Arschkarte für Microsoft?

Die Pressemitteilung wurde übrigens heute erstmal exklusiv an Blogger geschickt und geht erst morgen an die Printmedien.

Na, das ist ja mal was Innovatives. Raffinierte Strategie. Da werden die Blogger dann natürlich alle fleißig berichten, wenn sie endlich mal was haben, was „die Großen“ nicht haben. Das könnte Schule machen. Ein neues Bündnis zwischen Presseabteilungen und Bloggern ist denkbar. Zumindestens für IT-nahe Themen sicher sinnvoll aus Sicht der Presseabteilungen.

Die Meldung selbst ist im übrigen auch sehr interessant.

Advertisements

Abschiebung als Geschäftsmodell

Seinerzeit haben wir noch gegen die Lufthansa demonstriert, weil die Abschiebungen ermöglicht. Demnächst gibt es ein lohnenderes Ziel, wie ich heute leider bei der Zeitungslektüre feststellen muß: Eine eigene Fluglinie nur für Abschiebungen.

Die Initiatoren sprechen in aller Ehrlichkeit von ihrer Fracht als „Stückzahl“. Und ihr Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Mehr Stückzahl pro Abschieber dank spezialiserten Fesselsitzen. Das ganze trägt dann auch noch den zynischen Namen „Asylum Airlines“.

Bei so viel offener Menschenverachtung kommt einem echt das Osterfrühstück wieder hoch.